klar

Aufgaben

Das Nachlassgericht ist zuständig für

  • Entgegennahme, sichere Aufbewahrung und Rückgabe von Testamenten/Erbverträgen
  • Eröffnung von Testamenten und Erbverträgen
  • Erteilung von Erbscheinen
  • Entgegennahme und Beurkundung von Erbscheinsanträgen und Erbausschlagungserklärungen
  • Erteilung von Testamentsvollstreckerzeugnissen
  • Feststellung des Erbrechts des Fiskus, wenn Nachlass vorhanden ist, jedoch keine Erben ermittelt werden konnten
  • Sicherung von Nachlässen und Ermittlung der Erben, wenn die Erbfolge unklar ist und wertvoller Nachlass vorhanden ist

Vereinbaren Sie bitte zur Beurkundung von Anträgen auf Erteilung von Erbscheinen/Testamentsvollstreckerzeugnissen und Erbausschlagungen einen Termin.

Der E-Mail Verkehr in Rechtssachen ist in Niedersachsen nicht zugelassen. Ihre E-mails werden nicht weitergeleitet!

Erbausschlagungen können durch das für Ihren Wohnort zuständige Amtsgericht -Nachlassgericht- beurkundet werden. Der Eingang dort ist fristwahrend.

NICHT zu den Aufgaben des Nachlassgerichts gehören:

  • Rechtsberatung in Nachlassangelegenheiten
  • Mithilfe bei der Abfassung eines Testamentes
  • Teilung des Nachlasses unter mehreren Miterben
  • Ermittlungen über die Zusammensetzung des Nachlasses
  • Abwicklung, wie z.B. Erfüllung von Vermächtnissen oder Pflichtteilsansprüchen

Wenden Sie sich zu diesen Themen bitte an einen Rechtsanwalt oder Notar.

Weitere Informationen finden Sie hier Amtliche Vordrucke

Einen Link zur Broschüre über Erben und Vererben des Landes Niedersachsen finden Sie hier Erben und Vererben

Erstkontaktaufnahme

Anfangsbuchstaben des Nachnamens des Verstorbenen:

A-K Rufnummer 05721-78653
I-Z Rufnummer 05721-78621

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln